Zwei Unfälle unter Alkoholeinfluss

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Erharting/Polling - Rehe waren der Auslöser für zwei Verkehrsunfälle am Wochenende. Ursächlich war allerdings auch, dass zwei Verkehrsteilnehmer kräftig einen über den Durst getrunken hatten...

Leitpfosten und Verkehrszeichen beschädigt

Am Samstag, den 15.10.11, zwischen 00.30 Uhr und 01.00 Uhr, fuhr ein 36-Jähriger aus dem Gemeindebereich Niederbergkirchen mit seinem BMW von Erharting in Richtung Unterrohrbach. Vor einer Linkskurve musste er, nach seinen Angaben, einem Reh ausweichen.

Dadurch verlor er die Kontrolle über seinen BMW und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei beschädigte er mehrere Verkehrszeichen sowie einen Leitpfosten. Ohne die Polizei über den Verkehrsunfall zu informieren, verließ der 36-Jährige die Unfallstelle und ging nach Hause. Seinen Pkw ließ er an der Unfallstelle beschädigt zurück.

Zu Hause konnte er von Beamten der PI Mühldorf am frühen Morgen angetroffen werden, nachdem sie von einem Verkehrsteilnehmer über den Verkehrsunfall informiert wurde und an der Unfallstelle niemanden antraf. Der 36-Jährige gab zu, den Verkehrsunfall verursacht zu haben.

Nachdem bei ihm Alkoholgeruch festgestellt werden konnte, wurde ein Alkotest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von ca. einem Promille. Auf Grund dieser Tatsache wurde im Krankenhaus Mühldorf eine Blutentnahme durchgeführt. Der Führerschein und der Pkw-Schlüssel wurde sichergestellt. Am BMW entstand ein Sachschaden von ca. 5000 EUR. An den Verkehrszeichen sowie durch den beschädigten Leitpfosten entstand ein Schaden von ca. 250 EUR.

Unfall wegen Reh

Am Sonntag, den 16.10.11, gegen 02.25 Uhr, fuhr ein 46-Jähriger aus Waldkraiburg mit seinem Taxi auf der Kreisstraße von Polling in Richtung Mühldorf. Kurz nach Moos musste er wegen einem die Straße querendem Reh stark abbremsen.

Dies erkannte ein 19-Jähriger aus Tüßling, der mit seinem Pkw Nissan in gleicher Richtung unterwegs war, zu spät und fuhr, wohl auch wegen zu geringem Sicherheitsabstand, auf den Pkw des Waldkraiburgers auf.

Durch den Zusammenstoß wurde der Taxifahrer leicht verletzt, er erlitt ein HWS-Trauma. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Bei der Unfallaufnahme wurde bei ihm von den Beamten der PI Mühldorf jedoch Alkoholgeruch wahrgenommen. Da ein freiwillig durchgeführter Alkotest über 1 Promille ergab, wurde im Krankenhaus Mühldorf eine Blutentnahme durchgeführt. Der Führerschein wurde sichergestellt. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von jeweils ca. 10.000 EUR.

Pressemeldung Polizei Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser