Trotzdem hoher Schaden in Winhöring

Hund und Hausbesitzer verjagen Einbrecher

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Winhöring - Unbekannte Einbrecher haben zweimal in Winhöring zugeschlagen. Während bei der ersten Tat alles glatt lief, gab es beim zweiten Versuch "Schwierigkeiten":

Am Sonntag, 24. April, gegen 4.20 Uhr, schlugen vermutlich zwei unbekannte Täter die Scheibe der Eingangstüre eines Auslieferungslager in Eisenfelden, Gewerbestraße, ein und drangen in das Gebäude ein. Anschließend wurden die Büroräume durchsucht und Büromöbel aufgebrochen. Es wurden schließlich ein Möbeltresor (40x40-50 cm), in dem sich Bargeld befand, sowie zwei ältere Navis und drei ältere Handys entwendet. Der Beuteschaden liegt im vierstelligen Euro-Bereich. Sachschaden circa 2.500 Euro.

Kurz darauf, gegen 5 Uhr, brachen vermutlich die gleichen Täter in das Gebäude einer Elektrofirma in der Gewerbestraße ein, indem mit brachialer Gewalt ein Fenster eingeschlagen wurde. Danach wurden die Geschäftsräume durchsucht und schließlich ein kleiner Möbeltresor, in dem sich Bargeld befand, entwendet. Als der Hund im Hause anschlug bzw. bellte und der Hausbesitzer, der in dem Gebäude wohnt, nach dem Rechten schaute, flüchteten die Täter aus dem Haus und fuhren mit einem roten BMW 5er, älteres Baujahr, vermutlich Diesel, Kennzeichen unbekannt, ohne eingeschalteten Fahrtlicht davon. Der Beute- und Sachschaden liegt auch hier im vierstelligen Euro-Bereich. Wer Angaben zu den Einbrüchen machen? Hinweise bitte an die Polizei in Altötting.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser