Weinfest: Raufereien und Hausfriedensbruch

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Obertaufkirchen - Beim Weinfest in Gantenham kam es zu mehr als einer körperlichen Auseinandersetzung, die das Eingeifen der Polizei erforderte. Auch ohne Grund wurde zugeschlagen:

Beim Weinfest in Gantenham, Gemeinde Obertaufkirchen kam es zu zwei Körperverletzungen und einem Hausfriedensbruch. Zunächst wurde die Polizei um am frühen Samstagmorgen gegen 3 Uhr verständigt, weil laut Zeugen eine männliche Person unvermittelt auf einen 26-jährigen Festbesucher losgegangen ist und diesen mit einem Faustschlag niederstreckte. Der Täter war schnell ermittelt. Dabei stellte sich heraus, dass der 21-Jährige aus dem nördlichen Landkreis bereits einige Zeit vorher des Festes verwiesen wurde und sich unerlaubt wieder Zutritt verschafft hat, weshalb ihn nun auch noch eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch erwartet.

Die zweite Körperverletzung wurde um 4:05 Uhr gemeldet. Das später geschädigte Brüderpaar wartete auf ein Taxi, als plötzlich eine Person auf sie zugelaufen ist und beide ohne jegliche Vorgeschichte ins Gesicht geschlagen haben soll. Danach stieg der Täter in ein Fahrzeug ein und flüchtete. In beiden Fällen wurden die Geschädigten leicht verletzt. Alle Beteiligten waren zudem zum Teil deutlich alkoholisiert.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser