Wasserhydrant beschädigt und geklaut

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Aschau am Inn - Einen Hydranten umgefahren und sich dann samt "Corpus delicti" aus dem Staub gemacht: Ein Winterdienstfahrer staunte nicht schlecht als er zum Tatort kam.

Am 25. Dezember, um etwa 4 Uhr, stellte ein Winterdienstfahrer aus Aschau fest, dass ein Wasserhydrant im Finkenweg von einem unbekannten Täter umgefahren worden war. Als er gegen 10.30 Uhr, am Ende seiner Dienstfahrt, sich um den angerichteten Schaden kümmern wollte, war der Wasserhydrant verschwunden.

Es besteht der Verdacht, dass der Hydrant von einem unbekannten Täter umgefahren worden ist, und nach einiger Zeit der Überlegung dann auch noch das "Korpus delikti" von diesem entwendet wurde, um die Tat zu verschleiern. Sachschaden ca. 4200 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser