Seil-Rettung nach Hangsturz

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Waldkraiburg - Weil ein Radler einen Abhang hinunter gerutscht war, war eine aufwändige Rettungsaktion nötig. Erst nach rund drei Stunden konnte der Mann geborgen werden.

Am späten Abend des 06.06.2013, gegen 23.30 Uhr, schob ein 50-jähriger Waldkraiburger sein Fahrrad den steilen Fußweg zur Balthasar-Neumann-Straße bergauf. Auf Grund der Dunkelheit kam er zu weit nach links und stürzte den Abhang hinunter. Er kam etwa zehn Meter unterhalb des Weges zum Liegen. Weil er selbst nicht in der Lage war, den Abhang wieder hinauf zu klettern, fiel ihm schließlich ein, dass er über Handy einen Notruf absetzen könnte.

Mittels Seil wurde der 50-Jährige von den Polizeibeamten gegen weiteres Abrutschen gesichert. Es war jedoch nicht möglich, ihn so zu bergen. Deshalb wurde die Feuerwehr hinzugezogen. Sie war mit 15 Mann im Einsatz. Der Verletzte wurde gegen 2.20 Uhr zur Untersuchung in Krankenhaus Mühldorf gebracht.

Pressemeldung Polizei Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © Timebreak21

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser