Gleich zwei Einsätze in Waldkraiburg

Polizei muss wegen Randalen zu Flüchtlingsunterkunft

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Waldkraiburg - Am Donnerstag wurde die Polizei gleich mehrfach zur Flüchtlingsunterkunft am Neisseweg gerufen. Ein Mann musste in Gewahrsam genommen werden.

Am Donnerstag, den 7. Januar, gegen 13.35 Uhr, kam es in der Flüchtlingsunterkunft am Neisseweg zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 21-jährigen Bewohner pakistanischer Herkunft und einem 23-jährigen Afghaner. Es begann mit einem Geschubse und endete in einer körperlichen Auseinandersetzung.

Zweiter Einsatz am Abend

Abends, gegen 19.30 Uhr, wurde die Polizei erneut zum Neisseweg gerufen. Ein 35-jähriger syrischer Bewohner hatte in stark angetrunkenem Zustand randaliert. Er beleidigte die Sicherheitsleute und versuchte diese zu schlagen.Aufgrund der Alkoholisierung und seines aggressiven Verhaltens wurde er in Sicherheitsgewahrsam genommen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser