Doppeltes Pech für Motorradfahrer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Waldkraiburg - Doppelten Ärger haben nun ein Motorrad- und ein Rollerfahrer am Hals. Wenn sie jedoch vernünftig gewesen wären, hätten sie sich beide diesen ersparen können:

Am 06.06.2014 gegen 6 Uhr kam ein 31-jähriger Motorradfahrer im Bereich der Egerländer Straße alleinbeteiligt im dortigen Baustellenbereich zu Sturz. Er zog sich hierbei leichte Verletzungen zu. Der Sachschaden am Motorrad beträgt etwa 500 Euro. Der Motorradfahrer konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Im Rahmen der Unfallaufnahme vor Ort bzw. der nachfolgenden Ermittlungen wurde jedoch festgestellt, dass der vorgelegte ausländische Führerschein des 31-Jährigen verfälscht war. Der Führerschein wurde sichergestellt. Der Mann muss sich nun neben dem Unfall zudem wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Urkundenfälschung strafrechtlich verantworten.

Mit zwei Promille auf dem Roller

Ebenfalls am 06.06.2014 wurde ein 42-jähriger Rollerfahrer aus dem Gemeindebereich Schwindegg gegen 23 Uhr in der Siemensstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde deutlicher Alkoholgeruch festgestellt. Eine freiwillige Atemalkoholüberprüfung ergab einen Wert von über zwei Promille.

Da der 42-Jährige zudem nicht im Besitz eines Führerscheins ist, muss er sich neben der Trunkenheitsfahrt auch wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis strafrechtlich verantworten.

Pressemeldung Polizei Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser