„Versorgungsfahrt“ kostet Führerschein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Haag - Am Freitag, gegen 22 Uhr, kontrollierte eine Streifenbesatzung des Einsatzzug Traunstein einen 27-jährigen Haager, der durch seine flotte Fahrweise aufgefallen war.

Bei der Kontrolle schlug den Beamten aus dem Fahrzeug Alkoholgeruch entgegen. Ein freiwilliger Alco-Test zeigte dann deutlich über 0,7 Promille. Nach Angaben des Fahrers hatte er mit seinem Beifahrer zu Hause schon ein paar Bier getrunken und beide seien gerade zur nächsten Tankstelle gefahren, um Nachschub zu holen. Ein voller Bierkasten auf der Rücksitzbank bestätigte seine Angaben.

Der Fahrer wird für diese „Versorgungsfahrt“ seinen Führerschein für 1 Monat abgeben und eine Geldbuße in Höhe von 500 Euro bezahlen müssen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser