Vermisster war betrunken, barfuß und ohne Hose

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Taufkirchen - Zuerst wurden eine Jeans mit Geldbeutel und Handy, später Schuhe und Socken gefunden. Sie gehörten einem 22-Jährigen, der sich nach einem Diskobesuch an nichts erinnerte.

Am Sonntag gegen 8.30 Uhr teilte eine Frau aus Taufkirchen/Vils der Polizei mit, dass sie eine Jeans mit Geldbörse und Handy an ihrem Auto in der Dorfener Straße gefunden hat. Ermittlungen ergaben, dass die Gegenstände einem 22-Jährigen aus dem Landkreis Landshut gehören.

Eine Nachfrage bei den Eltern ergab, dass der junge Mann am Vortag mit Arbeitskollegen auf dem Volksfest in Taufkirchen/Vils und anschließend in einer Discothek in Taufkirchen/Vils war. Dort trennte man sich gegen 4 Uhr.

Im weiteren Verlauf der Suche wurden noch Schuhe und Socken des Vermissten gefunden. Eine Suche mit Unterstützung von Hundeführern und Hubschrauber verlief zunächst negativ. Gegen 13.45 Uhr teilte eine Frau aus Velden/Vils den Angehörigen mit, dass sie den Vermissten möglicherweise in Velden/Vils gesehen habe.

Der Vermisste, hatte sich ja seiner Hose und seiner Schuhe entledigt und war somit barfuß mit Unterhose und T-Shirt bekleidet unterwegs. Gegen 14.20 Uhr wurde der Vermisste schließlich von einer Streifenbesatzung der PI Dorfen bei Velden wohlauf aufgegriffen.

Er gab an, dass er sich seit dem Besuch der Discothek an fast nichts mehr erinnern könne. Er habe in Taufkirchen/Vils in einem unversperrten Pkw genächtigt, da er dachte es handle sich um den Pkw eines Bekannten. Als er aufwachte und bemerkte, dass es ein fremdes Fahrzeug war, stieg er aus und trat barfuß den Heimweg von Taufkirchen/Vils aus an.

Als er aufgegriffen wurde, hatte er noch 6 km vor sich.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Dorfen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser