Ohne Gurt oder mit Handy am Steuer

Verkehrskontrollen im Feierabendverkehr Neuötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Neuötting - Am gestrigen Montag wurden in der Bahnhofstraße Verkehrskontrollen durchgeführt. Dabei wurde des Öfteren Fahrer beim benutzen des Handys aufgehalten oder Fahrer die während der Fahrt nicht angeschnallt waren.

Am 9.Mai führten Beamte des Einsatzzuges Traunstein Verkehrskontrollen auf der Bahnhofstraße in Neuötting durch. Die Beamten stellten innerhalb einer Stunde mehrere Verstöße fest. Insgesamt mussten fünf Fahrzeuglenker beanstandet werden, die während der Fahrt ihr Handy benutzten. Sie wurden dabei beobachtet, wie sie entweder telefonierten oder auf dem Smartphone tippten. Beides ist gemäß der Straßenverkehrsordnung nicht erlaubt und wird mit einem Bußgeld in Höhe von 60 Euro und einem Flensburgpunkt geahndet.

Drei Verkehrsteilnehmer waren während der Fahrt nicht angeschnallt. Sie mussten vor Ort ein Verwarnungsgeld in Höhe von 30 Euro entrichten.

Zu den oben genannten Verstößen wurde ein 40-jähriger Fahrzeuglenker aus dem Landkreis Rottal-Inn kontrolliert, bei dem Anzeichen auf einen vorangegangenen Betäubungsmittelkonsum festgestellt werden konnten. Sollte sich dieser Verdacht im Rahmen der Blutuntersuchung bestätigen, muss der verantwortliche Fahrzeuglenker mit einer Geldbuße in Höhe von500 Euro, zwei Punkten in der Verkehrssünderdatei und einem einmonatigem Fahrverbot rechnen.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd Operative Ergänzungsdienste Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser