Unfall bei Burgkirchen

Bremsmanöver übersehen und in Heck gekracht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Burgkirchen - Kurz nicht aufgepasst und schon war es passiert: Am Freitagmorgen rammte der Fahrer eines Pkw-Gespanns das vorausfahrende Auto, nachdem dieses verkehrsbedingt anhalten musste:

Am Freitagmorgen gegen 7.50 Uhr kam es auf der Staatsstraße 2107 auf Höhe Burgkirchen an der Alz zu einem Vekehrsunfall mit einem Leichtverletzten. Ein 49-jähriger Mann aus Tann musste verkehrsbedingt abbremsen. Ein hinter ihm fahrender Reischacher konnte sein Fahrzeuggespann nicht mehr rechtzeitig abbremsen und es kam zum Unfall. 

Der Fahrer des vorausfahrenden Wagens wurde leicht verletzt und wurde zur ärztlichen Untersuchung durch den Rettungsdienst ins Klinikum Altötting verbracht. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 5.000 Euro.

Pressemeldung Polizei Altötting

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser