Nach Unfall in Neuötting abgehauen

Überschlag mit Passat - dann klingelte die Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Neuötting  - Am Samstagmorgen fanden Polizisten ein in einem Feld in der Fischervorstadt liegenden VW Passat ohne Insassen. 

Ein in einem Feld in der Fischervorstadt liegender VW Passat ohne Insassen wurde der Polizeiinspektion Altötting am 14. Mai gegen 8 Uhr mitgeteilt. Die Beamten stellten vor Ort fest, dass der Wagen offenbar vom Kiesweg abgekommen war und sich dann auf dem Feld überschlagen hatte. 

Das Auto wies einen Totalschaden auf, ebenso war an dem Feld Flurschaden entstanden. Der 25-jährige Fahrer aus Neuötting konnte an der Wohnanschrift seiner Lebensgefährtin angetroffen werden. Er wies frische Verletzungen auf und gab auch an, der Fahrer zur Unfallzeit gewesen zu sein. 

Da der Neuöttinger alkoholisiert war, wurden nach Anordnung durch die Staatsanwaltschaft zwei Blutentnahmen im Klinikum Altötting durchgeführt. Zudem erwarten den Unfallfahrer Ermittlungen wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und Gefährdung des Straßenverkehrs. 

Es entstand insgesamt ein Sachschaden von ca. 11.000 Euro. Den Ermittlungen zufolge hat sich der Unfall bereits um 3 Uhr zugetragen. Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Altötting erbeten (Telefonnummer 08671/9644110).

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser