Überfall in Garching an der Alz

Von fünf bis sechs Männern getreten und ausgeraubt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Garching an der Alz - Ein 32-Jähriger Mann aus dem Landkreis Altötting zeigte in der Nacht von Samstag auf Sonntag bei der Polizei in Mühldorf an, dass er kurz zuvor im Stadtgebiet von mehreren Männern geschlagen und ausgeraubt worden sei. 

Der Mann musste aufgrund seiner Verletzungen zur Beobachtung ins Krankenhaus Altötting eingeliefert werden. Das Opfer gab gegenüber den aufnehmenden Beamten der PI Mühldorf an, dass er gegen 2 Uhr nachts an einem Marterl in der Tassilostraße kurz eingeschlafen sei. Er sei dann aufgewacht, als eine Gruppe junger Männer im Alter zwischen 20 und 30 Jahren Fotos von ihm machten. 

Der alkoholisierte 32-Jährige verlangte von den Männern, dass sie damit aufhören sollten. Daraufhin sei er von den fünf bis sechs Männern mit südosteuropäischem Aussehen unvermittelt getreten worden. Zudem hätten die Männer, von denen einer eine auffällig kleine Statur hatte, von ihm sein Geld verlangt.

Bei dem Vorfall zog er sich Verletzungen zu, die stationär behandelt werden mussten. Die Ermittlungen wurden durch die Kripo Mühldorf übernommen.

Die Polizei möchte folgendes wissen: Wer hat zur Tatzeit in der Nacht von Samstag auf Sonntag den 11.09.16 zwischen 2 Uhr und 3 Uhr im Bereich der Unterführung Frank-Caro- Straße/Einmündung Tassilostraße bzw. auf Höhe des Marterls in der Tassilostraße etwas Verdächtiges gesehen?

Mutmaßliche Zeugen werden gebeten sich in diesem Zusammenhang bei der Kripo Mühldorf unter Tel: 08631/3673-0 zu melden.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © re (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser