Schwerer Verkehrsunfall mit drei Verletzten

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Hochöster - Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am 31. Juli gegen 3.30 Uhr im Bereich von Hochöster. Ein 19-jähriger Trostberger raste mit seinem Auto in einen Nachtclub. **Erstmeldung mit Bildern und Video**

Der 19-jährige Trostberger befuhr mit seinem VW Golf die Staatsstraße 2257 von Kirchweidach in Richtung Burghausen. In seinem Fahrzeug befand sich noch der 24-jährige Freund des Fahrers – ebenfalls ein Trostberger.

Erstmeldung mit Bildern und Video

Im Bereich der Kreuzung Hochöster verlor der 19-Jährige die Kontrolle über seinen Pkw, überfuhr die Verkehrsinsel im Bereich der Kreuzung und schleuderte mit erheblicher Wucht gegen die Hausmauer eines Nachtlokals. Die Hausmauer kam hierbei zum Einsturz und eine 37-jährige Angestellte des Lokals, die sich hinter der Mauer befand, wurde wie durch ein Wunder “nur” leicht verletzt. Sie zog sich eine Risswunde, leichte Prellungen und Schürfwunden zu. Weitere Personen, die sich in dem Lokal aufhielten kamen glücklicherweise nicht zu Schaden.

Der 19-jährige Fahrer konnte sich selbst aus seinem Fahrzeug befreien. Der Beifahrer musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Der Fahrer kam mit mittelschweren Verletzungen und der Beifahrer mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus Altötting. Auch die verletzte Angestellte des Lokals wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus Altötting gebracht.

Der Grund des Unfalls war dann rasch geklärt: Der Pkw-Fahrer hatte bei einem Alkoholtest 1,12 Promille. Bei ihm wurde eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein noch vor Ort sichergestellt. Ihn erwartet eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung in zwei Fällen. Auf seinen Führerschein wird der junge Mann wohl längere Zeit verzichten müssen.

Am Gebäude entstand ein geschätzter Schaden von ca. 100.000 Euro, am Pkw ein Totalschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro.

Der Bereich der Unfallstelle, bzw. die Staatsstraße, war bis 7 Uhr gesperrt. An der Unfallstelle waren die Feuerwehren aus Burgkirchen, Dorfen, Asten und Raitenhaslach eingesetzt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser