"Randalierer" stört Trauerfeier in Burghausen

In Kirche gestürmt, herumgeschrien und gegen Tür gehämmert

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Burghausen - Am Donnerstagvormittag störte ein Asylbewerber eine Trauerfeier in Burghausen. Er stürmte in die Kirche, schrie laut herum und hämmerte gegen die Kirchentür. Er ließ sich von der Polizei anstandslos festnehmen.

Am 17.06.16, um 11.00 Uhr, wurde der Polizei Burghausen mitgeteilt, dass eine männliche Person bei einer Trauerfeier in der Wallfahrtskirche Marienberg in Burghausen randaliere. Vor Ort konnte von den Beamten in Erfahrung gebracht werden, dass der Mann zu Beginn der Trauerfeier in die Kirche stürmte, laut herumschrie und mit Fäusten gegen die Kirchentür trommelte. 

Der vermeintliche „Randalierer“ konnte bei Eintreffen der Polizisten, ohne Probleme, in Gewahrsam genommen werden. Die Ermittlungen ergaben, dass es sich hierbei um einen 20-jährigen Asylsuchenden handelte, der sich offensichtlich in einem psychischen Ausnahmezustand befand. Er wurde von den Beamten ins Inn-Salzach-Klinikum verbracht.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser