Polizei stoppt ausländische Lkw-Fahrer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Die Autobahnpolizei Mühldorf stoppte zwischen Freitag und Samstag zwei ausländische Lkw-Fahrer. Wegen Manipulation und Sicherheitsrisiko wurden beiden das Weiterfahren verboten.

Am Freitag wurde ein 24-jähriger rumänischer Lkw-Fahrer gegen 9.40 Uhr bei der Anschlussstelle Töging von der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein angehalten und kontrolliert.

Die technische Überprüfung durch die Autobahnpolizei ergab, dass die Bremsen erhebliche Mängel hatten. Der Sattelauflieger war nicht mehr verkehrssicher.

Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Der Fahrer musste eine Sicherheitsleistung für das zu erwartende Ordnungswidrigkeitsverfahren hinterlegen.

Ein 45-jähriger slowakischer Lkw-Fahrer wurde am Samstag um 23.35 Uhr bei der Anschlussstelle Töging von der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein angehalten und kontrolliert.

Bei der Überprüfung durch die Autobahnpolizei wurde festgestellt, dass er die Aufzeichnungen auf der Diagrammscheibe verfälschte um über die tatsächliche Geschwindigkeit und Lenkzeit hinwegzutäuschen.

Der Fahrer musste eine Sicherheitsleistung für das zu erwartende Strafverfahren hinterlegen.

Pressemitteilung VPI Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser