Dreister Vandalismus in Oberneukirchen

Rowdy-Autofahrer verwüstet Hecke und flüchtet

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Oberneukirchen - Einfach nur dreist: ein Autofahrer krachte augenscheinlich in der Nacht von Montag auf Dienstag in eine Hecke am Binderplatz. Ordnungsgemäß melden wollte der Verursacher den Schaden jedoch nicht:

Am Dienstag in der Zeit von 3.30 Uhr bis 9.30 Uhr fuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer von Oberneukirchen, Hofmark kommend in westliche Fahrtrichtung und bog schließlich nach rechts in die Kreisstraße14 ab. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit verlor der bislang unbekannte  Fahrzeugführer die Kontrolle über sein Fahrzeug und durchbrach die Hecke eines Anwesens am Binderplatz.

Es gelang dem Fahrzeuglenker danach unbemerkt über den Garten des Geschädigten von der Unfallörtlichkeit zu flüchten. An der Hecke entstand ein Sachschaden von ca. 400 Euro. An dem Fahrzeug des Unbekannten muss ein Frontschaden entstanden sein. An der Unfallörtlichkeit blieben Plastikteile des Fahrzeuges zurück.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser