Moped gegen Sprinter - Fahrer schwer verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Neuötting - Erst rauschte ein Mopedfahrer verbotswidrig durch die Einbahnstraße und rammte anschließend einen Sprinter - die Folgen waren für Fahrer und Sozius erheblich:

Am Montag, 11. Mai, gegen 20.30 Uhr, fuhr ein 17-jähriger Schüler aus Altötting mit seinem Leichtkraftrad auf der „alten“ Bahnhofstraße verbotswidrig in entgegengesetzter Fahrtrichtung, da hier die Bahnhofstraße als Einbahnstraße ausgezeichnet ist, von der Holzhauser Straße in Richtung Möhrenbachstraße.

Als Beifahrer befand sich ein 16-jähriger Altöttinger auf dem Leichtkraftrad. An der Kreuzung mit der St. Anna-Straße fuhr er geradewegs in Richtung Möhrenbachstraße in den Kreuzungsbereich ein und übersah bzw. missachtete die Vorfahrt eines von rechts auf der St. Anna-Straße kommenden Mercedes-Sprinter, der von einem 61-jährigen Neuöttinger gelenkt wurde.

Der Schüler stieß frontal mit seinem Moped gegen die linke vordere Fahrzeugseite des Kastenwagens und stürzte. Dabei verletzte er sich schwer und wurde mit dem Rettungsdienst ins Kreisklinikum Altötting gebracht, ebenso der 16-jährige Mitfahrer, der leicht verletzt wurde. Der Kastenwagenfahrer blieb unverletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ungefähr 4.000 Euro.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser