Glück im Unglück in Neumarkt St. Veit

Garser rauscht im Nebel heftig über Kreisverkehr

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Neumarkt St. Veit - Glück im Unglück hatte ein Autofahrer aus Gars, als er mit seinem Wagen im dichten Nebel einen Kreisverkehr übersah und diesen einfach überfuhr. Das Auto war dennoch hinüber:

Am Samstag, 19. Dezember, gegen 18.35 Uhr, übersah ein 30-jähriger Mann aus Gars mit seinem Skoda den Kreisverkehr bei Furth, weil er bei starkem Nebel mit zu hoher Geschwindigkeit unterwegs war. Er fuhr mitten über den Kreisverkehr und kam auf der anderen Seite in der angrenzenden Wiese zum Stehen. 

Am Kreisverkehr wurden Verkehrszeichen und Warnbarken herausgerissen und beschädigt. Auch am Auto entstand vor allem an der Front ein erheblicher Schaden. Der Fahrer wurde zum Glück nicht verletzt.

Pressemeldung Polizei Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser