Alkoholfahrer kommt bei Flucht zu Fuß nicht weit

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Neumarkt St. Veit - Erst rauschte er besoffen über einen Kreisverkehr, dann landete er in der Wiese. Anschließend kam ein Autofahrer, der zu Fuß flüchten wollte, aber nicht weit:

Am Freitag, den 26.09.2014 gegen 23.00 Uhr befuhr ein Vilsbiburger Fahrzeugführer mit seinem Pkw die B299 von Mühldorf kommend in Richtung Vilsbiburg. Am Kreisverkehr bei Neumarkt überfuhr der Fahrzeugführer den Kreisverkehr und kam in der angrenzenden Wiese zum Stehen. Die im Rahmen eines anderen Einsatzes sich in der Nähe befindliche Streife der Polizeiinspektion Mühldorf wurde von einem Verkehrsteilnehmer auf den Unfall aufmerksam gemacht.

Als sich die eingesetzten Beamten dem in der Wiese befindlichen Pkw näherten, lief der Fahrzeugführer von seinem Pkw weg, um den eingesetzten Beamten zu entkommen. Nach etwa 150 Meter konnte der Fahrzeugführer von den Beamten der Polizeiinspektion Mühldorf gestellt werden.

Bei dem Vilsbiburger Fahrzeugführer wurde Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest war positiv. Der Fahrer musste sich einer Blutentnahme unterziehen und ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht. Beim Pkw des Unfallverursachers entstand ein geschätzter Sachschaden von 4000 Euro, am Kreisverkehr und der Wiese entstand noch nicht bezifferbarer Flurschaden.

Pressemeldung Polizei Mühldorf

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser