Rumäne in Mühldorf kontrolliert

Maroder Autotransporter gestoppt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Bei einer Verkehrskontrolle stoppte die Verkehrspolizeiinspektion Traunstein einen Autotransporter der  absolut verkehrsunsicher war.

Am Mittwoch, den 11. Mai, gegen 9.30 Uhr, kontrollierte die „Dienstgruppe Mühldorf“ der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein in Mühldorf ein Autotransporter-Gespann.

Bei der Überprüfung durch die Autobahnpolizei stellte sich der Anhänger des rumänischen Fahrers als absolut verkehrsunsicher heraus. Ein Bremsseil war abgerissen und schleifte am Boden. Die Auflaufbremse des Anhängers hatte keine Wirkung mehr. Die Anhängekupplung war ausgeschlagen und ein Reifen war abgefahren. Als wäre das alles noch nicht genug, war der Anhänger auch noch hoffnungslos überladen.

Damit war bei dem Rumänen aber noch nicht das Ende der Beanstandungen erreicht. Für den durchgeführten Transport des Fahrzeuges nach Rumänien konnte er keine Genehmigung nach dem Güterkraftverkehrsgesetz vorlegen. Auch ein digitales Kontrollgerät war nicht verbaut. Somit konnten auch die Lenk- und Ruhezeiten nicht kontrolliert werden.

Nach der Reparatur des Anhängers und der Hinterlegung einer hohen Sicherheitsleistung für das zu erwartende Bußgeld konnte der Fahrer seine Fahrt wieder fortsetzen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser