Wer klaute die Geldbörse in Mühldorf?

Pole bestreitet Diebstahl auf dem Oldtimermarkt vehement

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Zu einem dreisten Diebstahl kam es auf dem Oldtimer-Markt. Der vermeintliche Täter aus Polen bestritt gegenüber der Polizei die Tat jedoch vehement:

Unbekannte schnitten am Sonntag gegen 7.30 Uhr einem österreichischen Besucher des Oldtimermarktes unbemerkt die linke Außentasche seiner getragenen Jacke auf und entwendeten so daraus dessen Geldbörse mit 600 Euro Bargeld.

Gegen 9.20 Uhr bemerkte dann ein 65 Jahre alter Mann, wie ein polnischer Staatsangehöriger, 40 Jahre alt, mit seiner mitgeführten Tasche das Gesäß eines Besuchers abschirmte. Anschließend versuchte er die Geldbörse des Mannes zu entwenden.Das Opfer, 67 Jahre alt, vom Zeugen darauf aufmerksam gemacht, ging zum Gegenangriff über. Es kam zu einem kurzen folgenlosen Gerangel. 

Ein privat auf dem Markt anwesender Polizeibeamter und dessen Vater nahmen den Täter vorläufig fest. Der Täter, er war mit einer Reisegruppe aus Radom angereist, hatte keinen plausiblen Grund für die lange Anreise und den Besuch des Marktes. Die Tat bestritt er. Er war der Meinung, dass er grundlos von den beiden Rentnern, mitten in einer Menschenansammlung, angegriffen worden ist. Der Mann musste auf Anordnung der Staatsanwaltschaft eine Sicherheitsleistung, die fast seine gesamte Barschaft umfasste, hinterlegen.

Aufgrund der bisherigen Ermittlungen ist die Tat gegen 7.30 Uhr dem festgenommen Täter nicht zuzuordnen. Es ist aber nicht auszuschließen, dass die Tat aus dem Bereich der Reisegruppe erfolgte. Sachdienliche Hinweise bitte unter Telefon 08631/3673-0 an die PI Mühldorf.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser