"Egon" war nicht der Täter

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Kurz nach Ostern wurde im Mühldorfer Pfarrheim randaliert. Deswegen suchte die Polizei zuletzt einen gewissen "Egon". Doch der gehörte überhaupt nicht zu den Tätern:

Im Pressebericht vom 02.04.2013 wurde über nächtliche Sachbeschädigungen im Mühldorfer Pfarrheim berichtet. Diese Taten konnten nun aufgeklärt werden. Als Tatverdächtige wurden nun zwei 33 und 35 Jahre alte Männer aus dem Landkreis ermittelt. Hauptgrund für ihre Taten war übermäßiger Alkoholgenuss.

Ein Mann namens „Egon“ war nicht beteiligt. Diesen Namen rief einer der Täter, um eine falsche Spur zu legen. Ermittelt werden konnten die Täter, da sie etwa 45 Minuten vor der Tat von einer Streife der Polizei Mühldorf wegen Lärmbelästigung vor einem Mühldorfer Lokal kontrolliert wurden.

Neuer Fall von Sachbeschädigung

Dafür hat die Mühldorfer Polizei nun einen neuen Fall "am Hals": Zwischen 06.04.2013, 16.00 Uhr, und 10.04.2013, 09.00 Uhr, wurde bei einem in der Tiefgarage in der Georg-Höpfl-Straße 43 geparkten Fiat Punto das Wort „FICKER“ in die Motorhaube geritzt und die Autoantenne entwendet. Hinweise an die Polizei Mühldorf werden erbeten (Tel. 08631/3673-0).

Pressemeldung Polizei Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser