Unfall an Kreuzung

Rote Ampel übersehen: Drei Verletzte in Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Weil sie von ihrer Beifahrerin abgelenkt wurde, übersah eine 56-Jährige eine rote Ampel und verursachte einen Unfall mit drei Verletzten:

Am Montag, gegen 11.25 Uhr, ereignete sich auf der Bürgermeister-Hess-Straße an der Kreuzung mit der Bürgermeister-Boch-Straße ein Unfall mit drei verletzten Personen

Eine 56-jährige Frau aus dem Landkreis Altötting fuhr mit ihrem Auto auf der Bürgermeister-Hess-Straße stadteinwärts. An der Ampel der oben beschriebenen Kreuzung hatte sie Rotlicht zu beachten. Durch ihre Beifahrerin kurz abgelenkt übersah sie die rote Ampel und prallte in die rechte Fahrzeugseite des bevorrechtigten querenden Autos einer 63-jährigen Mühldorferin.

Bei dem Unfall wurden die Fahrerin des querenden Autos und deren auf dem Beifahrersitz mitfahrender Ehemann leicht verletzt, sie wurden mit dem Rettungsdienst in das Krankenhaus Mühldorf gebracht. Die Beifahrerin des unfallverursachenden Wagens hatte Schmerzen im Gurtbereich und musste sich ebenfalls im Klinikum Mühldorf behandeln lassen. 

Der Sachschaden an den beiden Fahrzeugen beläuft sich auf ungefähr 27.500 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf a. Inn

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser