Am Samstag in Mühldorf

Ampfinger verursacht betrunken Unfall: Mann aus Ering verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Viel zu tief ins Glas geschaut und dann noch hinters Lenkrad begeben hatte sich ein 30-Jähriger aus Ampfing. Das wurde einem 41-Jährigen aus Ering zum Verhängnis, den er in einen Unfall verwickelte.

Am Samstag, gegen 15.45 Uhr, fuhr ein 30-jähriger Ampfinger mit seinem Audi/A4 die Nordtangente in Mühldorf am Inn stadteinwärts. 

An dem dortigen Kreisverkehr fuhr er den vor ihm fahrenden 41-jährigen Eringer auf seinen Mazda/CX-7 ungebremst auf, als dieser verkehrsbedingt halten musste. Der 41-Jährige wurde bei dem Zusammenstoß verletzt und musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Der Grund für das Auffahren war schnell gefunden, denn der 30-Jährige war sichtlich alkoholisiert. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab 2,20 Promille. Er musste sich deshalb einer Blutentnahme unterziehen lassen und sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser