Mit Fahrkarte Brillendieb überführt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Garching/Alz - Es war das „Bayern-Ticket“ samt Fingerabdrücken, das einen Brillendiebstahl aufklärte. Gegen den Dieb und seinen Begleiter wurde nun Strafanzeige gestellt.

Der zur Tatzeit 25-jährige Dieb hatte am 30. Juni 2010 ein Fachgeschäft in Garching/Alz betreten. Zusammen mit einem etwa gleichaltrigen Begleiter hatte er Interesse an Sonnenbrillen gezeigt und diese bei günstiger Gelegenheit in eine mitgeführten Tasche verschwinden lassen. Von einem Angestellten darauf angesprochen, hatte das Duo flugs den Laden verlassen und dabei die erwähnte Tasche zurückgelassen.

In ihr befand sich die Beute wie auch ein „Bayern-Ticket“ der Bahn, das mit einem anfangs nicht zuordenbaren, ausländischen Namen beschrieben war. Die spurentechnische Behandlung des Fahrscheines brachte später Fingerabdrücke zum Vorschein, die das Bayer. Landeskriminalamt mit elektronischem Datenbankabgleich und Gutachten einem damals in Wegscheid lebenden Algerier zuordnen konnten. Der nun ermittelte Beschuldigte ist mittlerweile im Rahmen einer aufenthaltsbeendenden Maßnahme in seine Heimat zurückgekehrt. Gegen ihn und seinen Begleiter wurde Strafanzeige wegen des Verdachts des gemeinschaftlichen Ladendiebstahls erstattet.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser