Mercedes an der Hinterachse erfasst

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es in der Nacht zum Samstag auf dem Fürstenweg. Es entstand ein Schaden von mehr als 18.000 Euro.

Am Samstag, den 22. Oktober, fuhr eine 47-Jährige aus Töging gegen 1.50 Uhr mit einem Kleintransporter, Skoda, in Mühldorf auf dem Fürstenweg und wollte die Kreuzung mit der Leinberger Straße, an der die Vorfahrt durch die Regel „Rechts vor Links“ geregelt ist, geradeaus überqueren.

Beim Einfahren in den Kreuzungsbereich übersah sie den von rechts kommenden Mercedes der von einem 19-Jährigen aus Mühldorf gelenkt wurde und es kam zum Zusammenstoß.

Der Pkw der Unfallverursacherin wurde dabei an der Hinterachse erfasst. Er drehte sich um 180 Grad und blieb auf der Wiese eines angrenzenden Autohauses stehen.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Am Pkw der Unfallverursacherin entstand ein Sachschaden von etwa 8000 Euro und am Mercedes von etwa 10.000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser