Schleierfahnder als "Spaßverderber"

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Marktl - Ein Österreicher (56) wollte seinen Spaßfaktor bei einem Rockfestival durch Gras erhöhen. Die Polizei hatte bei einer Verkehrskontrolle etwas dagegen einzuwenden.

Der 56-jährige Österreicher war sichtlich nervös, als ihn Burghauser Schleierfahnder am Freitag an der B12 bei Marktl kontrollierten. Der Fahrer eines blauen Audi A4 war unterwegs nach Wien, wo er das NOVA-Rockfestival besuchen wollte.

Um seinen Spaßfaktor auf dem Festival zu erhöhen, hatte er in Bregenz Marihuana eingekauft, das er nun nach Österreich mitnehmen wollte. Als die Schleierfahnder seinen Rucksack durchsuchten, gab der 56-jährige den Besitz des Rauschgiftes unumwunden zu.

Ob er das Rockfestival nun so richtig genießen konnte, ist fraglich, denn natürlich stellte die Polizei einerseits das Marihuana sicher und andererseits folgt die Anzeige wegen Cannabisschmuggel auf dem Fuß.

Polizeistation Fahndung Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser