Geschwindigkeitsmessung auf der A94 bei Marktl

Biker am Autobahnende 70 km/h zu schnell 

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Marktl - Am Autobahnende der A94 hat die Polizei den Verkehr überwacht und dabei 55 erhebliche Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt. Neun Fahrer müssen mit einem Fahrverbot und Geldbußen rechnen:

Die Verkehrspolizeiinspektion Traunstein hat am Montagvormittag den Verkehr auf der A94 überwacht. Dabei wurde die Geschwindigkeitsbeschränkung am Autobahnende bei Marktl bei erlaubten 80 km/h in Richtung Passau überwacht.

55 Verkehrsteilnehmer fielen mit erheblichen Geschwindigkeitsüberschreitungen auf und haben mit einer Anzeige und neun von diesen zusätzlich mit einem Fahrverbot zu rechnen. Der schnellste Autofahrer war mit 138 km/h unterwegs.

Trauriger Rekordhalter des Vormittages ist ein Motorradfahrer. Er wurde im Bereich der 80 km/h-Beschränkung mit 150 km/h gemessen. Die Temposünder erwartet jeweils eine hohe Geldbuße, zwei Punkte in Flensburg und ein einmonatiges - für den Motorradfahrer zweimonatiges - Fahrverbot.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser