Maitenbeth: Alkohol am Steuer

Auf den Vordermann gefahren - Alkohol im Spiel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Maitenbeth - "Da stimmt doch was nicht!", dachte sich ein Autofahrer, als ein junger Mann sich nach einem Unfall gleich aus dem Staub machen wollte. Sein Gefühl täuschte ihn nicht.

Der 25 Jahre alte Mann aus dem Landkreis Erding war am Samstag in den frühen Morgenstunden mit seinem Fiat auf der B12 Richtung Mühldorf unterwegs. Auf der Höhe von Maitenbeth fuhr er einem vorausfahrenden VW Tiguan aus Augsburg ohne ersichtlichen Grund ins Heck. Da er sich nach Zeugenangaben danach von der Unfallstelle entfernen und seine Personalien nicht angeben wollte, rief der VW-Fahrer die Polizei. 

Beim Eintreffen der Streife wurde sofort Alkoholgeruch und alkoholbedingte Ausfallerscheinungen festgestellt. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,5 Promille. Nach der Blutentnahme wurde der Mann entlassen. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Sein Führerschein wurde sichergestellt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von circa 15.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Pressemitteilung der Polizei Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © Picture Alliance

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser