Landkreis Altötting

Vier Unfälle: Kein guter Tag für Autofahrer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis Altötting - Von morgens bis abends mussten sich am Dienstag die Beamten der Polizeiinspektion Altötting um Verkehrsunfälle kümmern. Nicht alle gingen glimpflich ab.

Gegen 11.30 Uhr kam es nämlich in Neuötting zu einem Unfall, bei dem ein 64 Jahre alter Mann schwer verletzt wurde. Ein 83-jähriger Autofahrer aus Neuötting fuhr vom Kreisverkehr an der Simbacher Straße nach rechts in Richtung Alzgern aus. Dabei übersah er den 64-jährigen Fußgänger, der gerade die Straße von links nach rechts überquerte. 

Der Mann wurde von der rechten Frontseite des Wagens erfasst und stürzte neben die Straße. Bei dem Zusammenstoß wurde der 64-jährige schwer verletzt und kam mit dem Rettungsdienst ins Kreisklinikum Altötting. Da bei ihm Verdacht bestand, dass er unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm Blut abgenommen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 1000 Euro.

Zwei Mal Vorfahrt missachtet

Bei zwei weiteren Unfällen missachteten die jeweiligen Autofahrer die Vorfahrt anderer Pkw-Lenker. Schon frühmorgens um 6.30 Uhr krachte es deswegen in Marktl, als ein 25-Jähriger von der Peracher Straße nach links auf die Burghauser Straße einbog. Er fuhr in den Wagen einer von rechts kommenden und in Richtung Ortsmitte fahrenden 22-Jährigen aus Haiming. Es entstand ein Gesamtschaden von ungefähr 6000 Euro.

Am Abend kurz vor 18 Uhr bog ein 47-jähriger Autofahrer aus Garching von der Mühldorfer Straße in Altötting-West nach links auf die B 299 ein. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines im selben Moment von rechts auf der B 299 und Richtung Garching fahrenden Kombi eines 57-jährigen aus Traunreut. Beim folgenden Zusammenstoß entstand an den Fahrzeugen ein Gesamtschaden von stolzen 15000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Unfallzeugen gesucht

Schließlich mussten die Polizeibeamten auch noch eine Unfallflucht aufnehmen. Am Mittag zwischen 12.30 Uhr und 12.45 Uhr stieß ein unbekannter Fahrzeuglenker auf dem LIDL-Parkplatz an der Braumeisterstraße in Neuötting gegen einen dort geparkten silberfarbenen Opel. Dabei wurde der rechte vordere Kotflügel eingedellt. Der Verursacher verschwand, ohne Kontaktdaten zu hinterlassen. Schaden in diesem Fall: 1000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die PI Altötting entgegegen.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser