Ladendiebin flüchtet mit Einkaufswagen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Waldkraiburg - Am Freitagmittag flüchtete eine Diebin zunächst mitsamt ihres Einkaufswagens vor der Ladendetektivin. Danach kam sie zurück um ihre Kinder zu holen.

Am Freitag, 24. Februar, gegen 13.55 Uhr, beobachtete eine Ladendetektivin, wie eine Frau in einem Einkaufsmarkt in der Teplitzer Straße ein „Make Up“ aus dem Regal nahm und in ihre Jackentasche steckte. An der Kasse bezahlte die Frau ein größeres Elektrogerät, das „Make Up“ jedoch nicht. Als die Ladendetektivin die Frau dann ansprach, flüchtete diese mit dem mitgeführten Einkaufswagen und mit zwei in ihrer Begleitung befindlichen etwa vier bis sieben Jahre alten Jungen über den Parkplatz in Richtung Volksbank.

Die Ladendetektivin folgte ihnen und konnte die beiden Jungen aufhalten. Die Frau flüchtete weiter in die Egerländer Straße. Nach kurzer Zeit kam die Frau jedoch zurück, rief der Ladendetektivin die Worte „Lassen sie meine Kinder in Ruh“ zu und schubste diese so heftig, dass die Ladendetektivin zu Boden stürzte. Anschließend flüchtete sie mit den Kindern in Richtung Egerländer Straße.

Personenbeschreibung:

Die Täterin war etwa 30 Jahre alt, 170 cm groß, kräftige Statur, schwarze schulterlange Haare, südländische Erscheinung.

Die Ladendetektivin wurde bei dem Vorfall nicht verletzt.

Die Polizei Waldkraiburg nimmt Hinweise hierzu unter Tel. 08638 / 94470 entgegen.

Auffällig könnte gewesen sein, dass die Frau während des ganzen Vorfalles den Einkaufswagen mit sich führte. Eventuell wurde dieser dann irgendwo im Bereich der Egerländer Straße zurückgelassen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser