Mit Kippe "getankt"

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Altötting - Vermutlich eine Zigarette war der Grund dafür, das am Freitagabend ein Roller komplett abgebrannt und eine Hausfassade angebrannt sind.

Von einem Kanister aus über einen Trichter betankte am Freitag Abend gegen 22.30 Uhr ein 17-Jähriger seinen Peugeot-Roller. Als er ihn danach starten wollte, geriet der Roller und – weil der direkt am Hauseingang gestanden hatte – auch die Haus- und Garagenfassade mit Gebälk in Brand.

Ein Passant konnte mit einem herbeigeholten Feuerlöscher den Brand bis zum Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Altötting einigermaßen unter Kontrolle halten, verletzte sich dabei aber leicht. Der Sachschaden am Gebäude beläuft sich auf ca. 20.000 Euro, vom Roller blieb nur mehr das Skelett übrig.

Nach ersten Erkenntnissen hatte der „Tankwart“ geraucht und war auch nicht mehr ganz nüchtern. Die Polizei Altötting ermittelt nun gegen ihn wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung.

Pressebericht PI Altötting

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolfoto)

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser