Frontalzusammenstoß - zwei Tote

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Marktl - Am Sonntag, 15. November, ereignete sich gegen 20.30 Uhr auf der Bundesstraße B12 ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem zwei Menschen getötet wurden. **Erstmeldung mit Bildern**

Der 18-jährige Fahrer eines Pkw Audi 80 aus dem Raum Schönberg in Niederbayern geriet aus noch unbekannten Gründen auf der Bundestrasse B12 auf Höhe Marktl auf die Gegenfahrbahn. Als ihm ein 47-jähriger aus dem Raum Freyung mit einem 5er BMW entgegenkam, konnte er einen Frontalzusammenstoß nicht mehr vermeiden.

Die beiden Fahrzeuge prallten jeweils mit der linken Fahrzeugfront ineinander, schleuderten über die Fahrbahn und kamen in der Böschung zum Stehen. Die Fahrer waren in ihren Fahrzeugen allein unterwegs. Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und konnten erst durch ein Großaufgebot alarmierter Feuerwehren aus Marktl, Niedergottsau, Stammham, Burghausen, Neuötting und Alzgern befreit werden. Der Notarzt und Besatzungen des BRK konnten jedoch nicht mehr helfen. Die beiden Fahrer starben noch an der Unfallstelle.

An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 37.000 Euro Schaden.

Die Bundesstraße war im Zuge der Bergung und Räumung der Unfallstelle sowie zur Unfallaufnahme durch die Autobahnpolizeistation Mühldorf über 4 Stunden total gesperrt und der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Die Staatsanwaltschaft wurde sofort über den Unfall und seine schweren Folgen informiert. In Auftrag gegebene Gutachten sollen nun die Hintergründe und Ursache des Unfalles klären.

Die Straßenmeisterei Neuötting und eine beauftragte Reinigungsfirma unterstützten die Feuerwehren bei der Räumung und Säuberung der Unfallstelle.

Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Lesen Sie hier die Erstmeldung mit Bildern

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser