Vollsperrung nach schwerem Unfall auf B588

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Erlbach - Ganze 20 Meter wurde ein Pkw noch mitgeschleift, als er frontal mit einem Sattelzug zusammenkrachte. Der 44-jährige Fahrer wurde dabei schwer verletzt.

Am Montag, 14. Januar, gegen 6.20 Uhr, fuhr ein 44-jähriger Pkw-Lenker aus Reischach mit seinem Auto auf der B 588 von Reischach in Richtung Mitterskirchen. Kurz vor Schöftenhub geriet er aus nicht geklärter Ursache auf das rechte Bankett. Beim Gegenlenken kam er auf die linke Fahrbahnseite und prallte frontal gegen einen entgegenkommenden Sattelzug, der von einem 37-Jährigen gelenkt wurde.

Lesen Sie die Erstmeldung:

Schwerer Unfall auf B588

Der Pkw wurde anschließend noch 20 Meter vom Sattelzug mitgeschleift und kam auf dem Fahrzeugdach zum Liegen. Der Pkw-Lenker wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der FFW Reischach befreit und geborgen werden. Er kam mit schweren Verletzungen ins Kreisklinikum Altötting. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Ein dem Sattelzug folgender 56-jähriger Pkwfahrer konnte durch das abrupte Abremsen des Sattelzuges nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf. Dabei entstand am Pkw ein Schaden von ca. 2000 Euro. Der Gesamtschaden beläuft sich bei ca. 10000 Euro. Die B 588 war von 6.30 Uhr bis 11 Uhr komplett gesperrt. Die FFW Reischach war mit der örtlichen Umleitung und Absicherung der Unfallstelle mit ca. 25 Mann im Einsatz.

Pressemitteilung Polzeiinspektion Altötting

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser