In Erlbach

180.000 Euro Schaden durch Motorbrand bei Milchlaster 

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Erlbach - Der Brand eines Lkwmotor, eines in einer Garagenhalle geparkten Lkws, fing aus noch ungeklärten Gründen unbemerkt Feuer:

Am Donnerstag, 10. März, gegen 5.50 Uhr, stellte ein 42-jähriger Fuhrunternehmer in Sulzberg beim Öffnen seiner Garagenhalle einen Motorbrand an seinem Lkw Volvo (Milchlaster), den er in Betrieb nehmen wollte, fest. Den Lkw hatte der Fuhrunternehmer am Tag zuvor um 17 Uhr in die Garage gestellt

Die Ursache des Motorbrandes, der vermutlich durch Sauerstoffmangel von selbst erlosch, ist bislang nicht bekannt. Es dürfte sich aber wahrscheinlich um einen technischen Defekt bzw. einen Kabelbrand handeln

Die verständigte Freiwillige Feuerwehr Erlbach musste nicht mehr löschen, sie durchlüftete die Garage. An der Fahrerkabine und am Motorraum des Lkws dürfte ein hoher Schaden von etwa 180.000 Euro entstanden sein. Am Gebäude entstand kein Schaden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser