Einbruch in Bankfiliale in Gars am Inn

Diebe ziehen unverrichteter Dinge von dannen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Gars am Inn - Gestört fühlten sich wohl Einbrecher, die am Freitagabend in eine Bankfiliale in der Ortsmitte eindrangen. Ohne Beute verließen die Unbekannten den Tatort. Die Kripo ermittelt:

Wie die späteren Ermittlungen der Polizei ergaben, waren wohl zwei Täter in der Zeit zwischen 20 Uhr und 22 Uhr über ein gewaltsam geöffnetes Fenster in die Räume der Bankfiliale in der Hauptstraße in Gars am Inn gelangt. Abgesehen hatten es die Einbrecher drinnen wohl auf den Geldausgabeautomat. Doch außer einen Sachschaden in den Räumen in niedriger vierstelliger Höhe angerichtet zu haben, kamen die Täter nicht zu ihrem Ziel. Sie verließen die Bankfiliale ohne Beute gemacht zu haben. Entdeckt wurde der Einbruch am frühen Samstagvormittag von einer Reinigungsfrau.

Wie die bisherigen Ermittlungen und die erste Sichtung der Kameraaufnahmen aus der Bank durch Beamte der Polizeistation Haag und der Polizeiinspektion Waldkraiburg ergaben, handelt es sich um zwei maskierte Täter. Die weitere Sachbearbeitung in dem Fall übernimmt die Kriminalpolizei. Die Ermittler hoffen auch auf Hinweise von Anwohnern oder Passanten, die am Freitagabend möglicherweise verdächtige Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Einbruch gemacht haben:

Wer bemerkte am Freitagabend (30. September) in der Zeit zwischen 20.00 und 22.00 Uhr im Bereich der Bankfiliale in der Hauptstraße 3 verdächtige Personen oder Fahrzeuge?

Hinweise bitte an die Polizeistation Haag unter Telefon 08072 / 91820, die Polizeiinspektion Waldkraiburg unter Telefon 08638 / 94470 oder die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein unter Telefon 0861 / 98730.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser