Terrassentüren bezwingen Einbrecher

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Burghausen - Erneut wurden in Burghausen zwei versuchte Einbrüche in Wohnhäuser gemeldet. Beide Male scheiterte der Täter aus dieselbe Weise, ließ aber einen Sachschaden zurück.

In den letzten Tagen wurden zwei weitere Einbruchsversuche in Wohnhäuser angezeigt. Im ersten Fall ist ein Mehrfamilienhaus im Lindenweg betroffen. Laut Angaben der Hausbewohnerin hat der Täter im Zeitraum von Anfang Dezember bis zur Feststellung am 4. Januar versucht, die Terrassentüre aufzuhebeln. Ihm gelang es aber nicht, ins Haus zu kommen. An der Terrassentür verursachte er einen Schaden von ca. 300 Euro.

Im zweiten Fall war ein Einfamilienhaus in der Hittorfstraße betroffen. Hier versuchte der Täter ebenfalls erfolglos, die Terrassentüre aufzuhebeln. Der Einbruchsversuch erfolgte hier im Tatzeitraum vom 23. Dezember bis 7. Januar. An der Terrassentüre wurde ein Schaden von etwa 1000 Euro verursacht.

Lesen Sie dazu auch:

Gleich zwei Einbrüche in einer Nacht

In beiden Fällen wurde vom Täter vermutlich ein Schraubendreher mit einer zehn mm breiten Klinge verwendet. Die gleichen Werkzeugspuren wurden bereits bei Einbrüchen am 20. Dezenber festgestellt. Auch damals war ein Tatort in der Hittorfstraße, direkt gegenüber dem jetzt angezeigten Fall. Es wird deshalb vermutet, dass der gleiche Täter erneut am Werk war.

Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Zeugenhinweise bitte an die Polizeiinspektion Burghausen, Tel.08677 / 96910.

Pressemitteilug Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser