Von Burghausen nach Schützing geflüchtet

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Burghausen - Er wollte sich einfach nicht kontrollieren lassen! Ein Autofahrer flüchtete vor einer Polizeistreife, fuhr ein Dienstfahrzeug an und war auch noch angetrunken...

Am 11.09.2010 wollte gegen 2.30 Uhr eine Polizeistreife der Polizeiinspektion Burghausen auf der Marktler Straße in Burghausen einen Pkw-Lenker einer Verkehrskontrolle unterziehen. Dieser beachtete jedoch die Anhaltesignale der Polizei nicht und wollte sich mit teilweise deutlich überhöhter Geschwindigkeit der Kontrolle entziehen.

Bei einem weiteren Anhalteversuch fuhr er gegen den Frontbereich des eingesetzten Polizeifahrzeug und setzte dann seine Fahrt sofort wieder fort. Letztendlich konnte das Fahrzeug dann auf der Bundesstraße 20 bei Schützing angehalten werden.

Wie sich herausstellte, stand der Fahrer unter Alkoholeinfluss. Aufgrund dieser Tatsache musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. Weiterhin wurde sein Führerschein sichergestellt. Gegen ihn laufen nun Ermittlungen wegen Gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr.

Bei dem Zusammenstoß zwischen dem Polizei- und dem Täterfahrzeug wurde glücklicherweise niemand verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand jedoch Sachschaden in einer Gesamthöhe von ca. 5000 Euro.

Pressebericht PI Altötting

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser