Bagger gegen Brücke geknallt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Burghausen - Gekracht hat es an der Brücke der Kreisstraße AÖ 24: Ein mit einem Bagger beladener Lkw überstieg die Transporthöhe um 48 cm und kollidierte mit der Brückenunterseite.

Am 08. November, gegen 09:30 Uhr, fuhr ein 52-jähriger Mann aus Neuötting mit seinem Lkw auf der B20 von Marktl kommend in Richtung Burghausen. Auf dem mitgeführten Tieflader befand sich ein Bagger. Da durch den geladenen Bagger die genehmigungsfreie Transporthöhe um 48 cm überschritten wurde, kollidierte dieser im Bereich des Greifarmegelenks mit der Unterseite der Brücke der Kreisstraße AÖ 24. Die tatsächliche Gesamthöhe betrug 4,68 Meter. An der Anstoßstelle hat das Brückenbauwerk eine Durchfahrtshöhe von 4,54 Meter.

Bei dem Anstoß riss von dem Bagger ein Metallteil ab und aus der Brücke wurde ein Betonteil gelöst. Die Trümmer wurden auf die Fahrbahn geschleudert. Weitere Verkehrsteilnehmer waren dabei jedoch nicht gefährdet oder geschädigt. Am Bagger dürfte ein Schaden von ca. 2000 Euro entstanden sein. Laut Mitarbeitern der Straßenmeisterei beträgt der Schaden an dem Brückenbauwerk ca. 5000 Euro.

Eine Verkehrsbeeinträchtigung ist jedoch nicht gegeben. Verletzt wurde bei dem Verkehrsunfall niemand.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser