Autofahrt mit sagenhaften drei Promille

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Ein sturzbetrunkener Autofahrer hatte zwar drei Promille im Blut, dafür aber keinen Führerschein. Warum nun auch seiner Ehefrau Ärger droht:

Am 15. März gegen 11.50 Uhr kontrollierte eine Streifenbesatzung der Polizei Mühldorf in der Perkhoferstraße einen Pkw Peugeot mit Mühldorfer Kennzeichen. Der 47-jährige Fahrer aus dem Gemeindebereich Mühldorf räumte sofort nach der Anhaltung ein, keine gültige Fahrerlaubnis zu besitzen und Alkohol getrunken zu haben. Ein freiwillig durchgeführter Alkotest ergab dann auch einen Atemalkoholwert von drei Promille; der Mann wurde umgehend zur Blutentnahme ins Krankenhaus verbracht. Gegen den Mann wird nun wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Nachdem der Wagen auf die 35-jährige Ehefrau zugelassen ist, wird nun auch gegen sie wegen des Verdachts des Ermächtigens zum Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser