Mazdafahrerin mittelschwer verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Ein Auffahrunfall mit einer mittelschwer verletzten Autofahrerin und 10.500 Euro Schaden hat sich am Montag auf der Berliner Straße ereignet.

Die 43-jährige Frau aus dem Gemeindebereich Sankt Wolfgang fuhr mit einem Pkw Mazda in Richtung Mühldorf und wollte nach links in den Innstadtpark-Parkplatz abbiegen. Ein nachfolgender Lkw DaimlerChrysler, der von einem 32-jährigen Mann aus dem Gemeindebereich Taching am See gelenkt wurde, bemerkte dies zu spät und fuhr hinten auf den Mazda auf.

Mit mittelschweren Verletzungen musste die Mazda-Fahrerin ins Krankenhaus verbracht werden. Der 23-jährige Beifahrer im Mazda und der Lkw-Fahrer blieben unverletzt. Sämtliche Fahrzeuginsassen waren angeschnallt. Der Gesamtsachschaden beträgt ca. 10.500 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser