Auffahrunfall mit Schulbus

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Algasing - Aufgrund der schlechten Fahrbahn konnte ein 63-jähriger Schulbusfahrer einen Auffahrunfall nicht verhindern - ein Schulkind wurde verletzt

Am Donnerstag gegen 7.30 Uhr musste auf Höhe des Pflegeheims Algasing, in Fahrtrichtung Eibach, ein 63-jähriger Rentner mit seinem Schulbus (neun Sitzplätze) aufgrund eines vor ihm links abbiegenden Pkws bremsen. Wegen der schneebedeckten Fahrbahn konnte er sein Fahrzeug nicht zum Stillstand bringen. Er versuchte durch Ausweichen nach links einen Auffahrunfall zu vermeiden.

Im selben Augenblick bog die 50-jährige Pkw-Lenkerin nach links in den Parkplatz zum Betreuungszentrum Wernhardsberg ein. Es kam zum Anstoß zwischen den beiden Fahrzeugen. Außerdem beschädigte der Bus dabei auch noch eine Beschilderung des Pflegeheims, sowie einen Baum und mehrere Büsche.

Der Schulbus war mit zwei Schulkindern besetzt. Alle Fahrzeuginsassen waren ordnungsgemäß angegurtet. Nach momentanem Erkenntnisstand hat eines der Schulkinder, ein neunjähriger Junge aus dem Gemeindebereich Dorfen, bei dem Unfall einen Schock erlitten und wurde durch die Eltern in ambulante Behandlung gebracht. Der Gesamtschaden beläuft sich ca. auf 8500 Euro.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Dorfen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser