Auffahrunfall: Eine Person verletzt 

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Heldenstein - Ein Autofahrer bemerkte zu spät, dass das vor im fahrende Auto abbremste. Die Folge war ein Auffahrunfall, bei dem eine Frau verletzt wurde.

Am Mittwoch gegen 7.30 Uhr mußte eine 22-jährige Frau aus dem Gemeindebereich Heldenstein auf der Kreisstraße MÜ 38 wegen stockendem Verkehr auf eine Einmündung hin ihr Fahrzeug bis zum Stillstand abbremsen.

Ein nachfolgender VW, gelenkt von einem 18-jährigen Mann aus dem Gemeindebereich Haag bemerkte dies zu spät und fuhr trotz Vollbremsung auf den vor ihm stehenden Pkw BMW hinten auf.

Die alleine im BMW befindliche Fahrerin war angegurtet und erlitt bei dem Unfall ein Hals-Wirbelsäulen-Syndrom. Sie suchte selbst einen Arzt auf. Der VW-Fahrer und seine drei Mitinsassen waren ebenfalls angegurtet und blieben allesamt unverletzt.

Der Gesamtsachschaden beträgt etwa 5000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser