Auffahrunfall mit einem Verletzten

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Maitenbeth - Wegen zu geringem Sicherheitsabstand prallte eine 39-jährige Pkw-Fahrerin gegen ein vorausfahrendes Auto und schob diesen in einen weiteren Pkw. Eine Person wurde dabei leicht verletzt.

Zu geringer Sicherheitsabstand war der Grund für einen Auffahrunfall auf der B 12 am 11.02.11 gegen 19.40 Uhr. Die 39-jährige Unfallverursacherin aus Oberbergkirchen fuhr auf den vor ihr fahrenden Pkw eines 43-jährigen Augsburgers auf und schob diesen Pkw in den Pkw einer 61-jährigen Haagerin. Der Augsburger erlitt eine leichte Verletzung. Der Pkw der Unfallverursacherin drehte sich durch den Aufprall und kam entgegengesetzt zur ursprünglichen Fahrrichtung im gegenüberliegenden Straßengraben zum Stehen. Der Pkw des Augsburgers wurde vorne und hinten eingedrückt. Der Pkw der Haagerin wurde leicht beschädigt. Der Gesamtschaden beträgt mehrere tausend Euro. Die B 12 war mit Hilfe der Feuerwehr Maitenbeth für die gesamte Unfallaufnahme einseitig gesperrt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser