In Alt- und Neuötting

Innerhalb von einer halben Stunde zwei Radlunfälle

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Neuötting/Altötting - Gleich zwei Mal "schepperte" es am Mittwochnachmittag. In beiden Fällen mussten die beteiligten Radfahrerinnen in Folge der Verkehrsunfälle ins Kreisklinikum Altötting eingeliefert werden. 

Am Mittwoch gegen 14.10 Uhr, fuhr eine 84-jährige Radfahrerin aus Altötting von der Stinglhamer Straße aus auf die Staatsstraße 2107 ein, um diese geradewegs zu queren. Dabei missachtete sie die Vorfahrt eines im selben Moment von links auf der Staatsstraße 2107 kommenden und i.R. Kastl fahrenden österreichischen 29-jährigen Motorradfahrer. 

Obwohl dieser noch abbremste, kam es zu einer leichten Berührung zwischen den Fahrzeugen, sodass die 84-jährige stürzte und sich dabei leicht verletzte. Sie wurde deshalb mit dem Rettungsdienst ins Kreisklinikum Altötting verbracht. Es entstand geringer Sachschaden. 

Eine halbe Stunde später: Unfall in Altötting

Am Mittwoch gegen 14.45 Uhr, bog ein 18-jähriger Pkw-Lenker aus Marktl von der Altöttinger Straße nach links auf den REWE-Parkplatz ab und übersah dabei eine auf der Altöttinger Straße entgegenkommende 51-jährige Radfahrerin aus Neuötting. 

Durch den folgenden Zusammenstoß stürzte die 51-jährige und verletzte sich dabei. Mit mittleren Verletzungen wurde sie mit dem Rettungsdienst ins Kreisklinikum Altötting verbracht. Gesamtschaden ca. 550 Euro. 

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser