Am Tillyplatz in Altötting

Vermeintlicher Raub löst Großeinsatz aus

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Altötting - Am Mittwoch, um 10.35 Uhr, erhielt die Einsatzzentrale über Notruf die Mitteilung über einen Raub am Tillyplatz. Deshalb wurde zunächst ein Großaufgebot an Streifen zum Einsatzort beordert.

Die erste Befragung der Geschädigten ergab jedoch, dass es sich lediglich um einen dreisten Diebstahl handelte. Die 65-jährige Rentnerin aus Burgkirchen war zuvor in einer nahegelegenen Bank um Geld abzuheben. Dabei wurde sie vermutlich vom späteren Täter beobachtet. Sie ging anschließend etwa eine halbe Stunde einkaufen und kehrte zu ihrem blauen Ford Ka zurück, den sie am Tillyplatz vor einem Uhren- und Schmuckgeschäft geparkt hatte. Dort legte sie die Handtasche in den Kofferraum und stieg ein. 

Ein etwa 30-jähriger schlanker Mann mit schwarzem Vollbart, ca. 180 cm groß, mit weißer kurzer Oberbekleidung und dunkler langer Hose öffnete kurz den Kofferraum, entnahm die Handtasche und flüchtete mit einem Fahrrad Richtung Trostberger Strasse. Die Beute, eine braune Handtasche mit diversen Dokumenten und dem Bargeld hatte einen Gesamtwert von etwa 700  Euro.

Im Rahmen der Ermittlungen und Fahndung wurde bekannt, dass einen Tag vorher, zwischen 14.00 und 16.00 Uhr, ein unbekannter Täter aus einem Designladen am Tillyplatz eine graue Geldkassette mit Bargeld entwendet hat. Hierzu gibt es keine Täterbeschreibung, jedoch könnte ein Tatzusammenhang bestehen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser