Jugendstreich bringt Schüler zu Fall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Altötting - Was sollte das denn? Plötzlich machte ein offenbar jugendlicher Radfahrer vor einem 14-Jährigen eine Vollbremsung. Als dieser deshalb hinknallte, lachte er hämisch.

Ein 14-jähriger Schüler befuhr am Freitagmittag, um13:10 Uhr, mit seinem Fahrrad die Unterführung der Bahngleise. Ein vorausfahrender Radfahrer machte plötzlich und ohne nachvollziehbaren Grund eine Vollbremsung und stellte dabei sein Rad quer. Der Schüler konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr gegen das quer stehende Rad. Dabei stürzte er und verletzte sich leicht.

Sein Rad wurde durch den Sturz beschädigt. Der Schaden wurde mit 400 Euro beziffert. Der unbekannte Radfahrer lachte nur kurz und fuhr weiter. Mit dem Unbekannten unterwegs waren zwei Fußgänger. Bei dem unfallflüchtigem Radfahrer soll es sich ebenfalls um einen Jugendlichen gehandelt haben. S

Sachdienliche Zeugenaussagen zu diesem Unfall werden an die Polizeiinspektion Altötting erbeten, unter der Telefonnummer 08671 / 96440.

Quelle: Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser