Alkoholkontrollen der Polizei Mühldorf

Mehrere Fahrer unter Alkoholeinfluss

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf / Neumarkt - Am 4. und 5. Mai führte die Polizei Mühldorf mehrere Alkoholkontrollen durch. Einigen Fahrern droht nun eine Geldbuße und ein Fahrverbot.

Am 4. Mai gegen 23.30 Uhr kontrollierte eine Streifenbesatzung der Polizei Mühldorf im Bereich der Kapellenstraße einen Mofa-Roller ohne Kennzeichen. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass die Kennzeichenhalterung abgebrochen war und der 25-jährige Fahrer aus dem Gemeindebereich Mühldorf das Kennzeichen in der Helmablage mitführte. Dazu war bei dem Roller-Fahrer Alkoholgeruch wahrnehmbar und ein freiwillig durchgeführter Alkohol-Test ergab einen Atemalkoholwert von über 0,8 Promille. Dieser Wert wurde auch durch einen Test mit dem gerichtsverwertbaren Alkomaten auf der Dienststelle bestätigt. Die Schlüssel wurden sichergestellt und den Mann erwarten nun eine Geldbuße in Höhe von mindestens 500 Euro, 2 Punkte in Flensburg sowie ein Fahrverbot von einem Monat.

Mit Restalkohol in die Verkehrskontrolle

Am 5. Mai gegen 9.30 Uhr wurde, in der Ampfinger Straße in Neumarkt, ein 28-jähriger Neumarkter von Beamten der Polizeiinspektion Mühldorf einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Nachdem beim Fahrer Alkoholgeruch wahrgenommen werden konnte und dieser angab am Abend Alkohol konsumiert zu haben, wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von über 0,5 Promille. Aus diesem Grund wurde gegen ihn ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Ihn erwarten nun eine Geldbuße in Höhe von 500 Euro, zwei Punkte in Flensburg sowie ein Monat Fahrverbot.

Alkoholfahrt am frühen Abend

Ebenso am 5. Mai gegen 19.40 Uhr wurden am Stadtplatz in Neumarkt Verkehrskontrollen durchgeführt. Bei einem 55-jährigen Fahrer konnten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch wahrnehmen. Ein Atemalkoholtest wurde durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von über 0,5 Promille. Aus diesem Grund wurde gegen ihn ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Ihn erwarten nun eine Geldbuße in Höhe von 500 Euro, zwei Punkte in Flensburg sowie ein Monat Fahrverbot.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser