17-Jähriger alkoholisiert "Abwegen"

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Waldkraiburg - Ein 17-Jähriger, unterwegs mit drei Freunden, "falschem" Führerschein und Alkohol im Blut - keine besonders gute Kombination.

Am 26.07.2010, 21.30 Uhr, fuhr ein 17-jähriger, der erheblich alkoholisiert war, mit seinen 3 Freunden mit dem Pkw Daihatsu seines Vaters über den Steinbrunner Berg in Richtung St. Erasmus.

Auf Höhe der Kirche kam er etwas auf die linke Seite. Eine entgegenkommende VW-Fahrerin musste nach rechts ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Der Daihatsufahrer zog ebenfalls nach rechts, kam ins Schleudern und fuhr in einen Maschendrahtzaun. Dabei wurden 6 Betonsäulen und ein Straßenschild umgefahren. Der Pkw kam rundum beschädigt auf dem Gehweg zum Stehen.

Bei dem Unfall wurde der Daihatsufahrer leicht verletzt.

Die Jugendlichen verließen die Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Der 17-jährige Fahrer hatte nur eine Prüfbescheinigung zum „Begleiteten Fahren ab 17 Jahre“, welche sichergestellt wurde. Durch diesen Unfall verzögert sich der Erhalt des Führerscheines.

Pressemeldung PI Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © fib/Eß

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser